Infrastruktur

Die Stadt Jieyang befindet sich im Erweiterungskreis der „Pearl River Delta Economic Zone“ – der dynamischsten Wirtschaftsregion Chinas. Jieyang ist ein Verkehrsknotenpunkt für Ost-Guangdong, Süd Fujian und Süd-Jiangxi. Infrastrukturell bietet die MEC Anbindung an Flughäfen, Autobahnen, Schiffsverkehr und Schienennetz.

Flughafen: Drei neu gestaltete internationale Flugstrecken führen von Jieyang über Peking nach Frankfurt, München und Düsseldorf. Hongkong ist in einer Flugstunde zu erreichen. Der nächste internationale Flughafen – der Chaoshan-Flughafen – ist nur zehn Kilometer von der MEC entfernt.

Autobahn: Mehrere Autobahnen bilden ein kompaktes Verbindungsnetz - die ShanKun-Autobahn, Jiepu-Autobahn, Chaohui-Autobahn und die Shanjiemei-Autobahn. Der Industriepark selbst wird durch drei große Hauptstraßen erschlossen - die Sino-German-Straße, die Perlenfluss-Straße und die Rhein-Straße.

Bahn: Die MEC bietet mit Anbindung an mehrere Eisenbahnlinien und Schnellzug ein flexibles Schienennetz. Der nächste Bahnhof – der Chaoshan-Bahnhof – liegt nur 15 Kilometer von der MEC entfernt. Ein spezieller Güterbahnhof entsteht innerhalb der MEC.

Schiff: Der Shengquan-Seehafen der Stadt Jieyang und der Rongjiang-Seehafen bieten eine direkte Verbindung mit Hongkong, Guangzhou, Shanghai, Zhanjiang und anderen Häfen.