Gutes Klima trotz aggressiver Abluft

hdt Anlagenbau GmbH wählt Metal Eco City als Standort in China

 Anja Barlen-Herbig |   |  MEC–Unternehmen , Umwelt , Metallindustrie , Galvanik

Gutes Klima ist ihr Geschäft - die hdt Anlagenbau GmbH entwickelt Luftsysteme für Industrie, Agrarwirtschaft und Gastronomie. Von der Metal Eco City (MEC) aus will das mittelständische Unternehmen den chinesischen Markt bedienen. Gemeinsam mit einem chinesischen Partner soll in Jieyang eine Produktionsstätte für Luft-Luft-Wärmetauscher aus Kunststoff aufgebaut werden.

"Mit unseren Luftsystemen aus Kunststoff sind wir weltweit führend. In China sehen wir den Bedarf sowohl in der Industrie als auch in der Agrarwirtschaft", erklärt Geschäftsführer Christopher Dönselmann-Theile, der das Unternehmen im niedersächsischen Diepholz gemeinsam mit seinem Bruder führt. "Wir sind sehr begeistert von den Möglichkeiten, die uns die Metal Eco City bietet. Zunächst werden wir unsere Produkte in einem Showroom der MEC-Expo präsentieren. Ohne Risiko können wir den chinesischen Markt erkunden und einen geeigneten chinesischen Partner suchen." 

Metallindustrie, Galvanik, Stallbetriebe - die hdt-Luftsysteme sind spezialisiert auf aggressive und staubhaltige Abluft. Herkömmliche Wärmetauscher aus Metall sind in diesen Bereichen zu wartungsanfällig. "Wir entwickeln seit zehn Jahren resistente Systeme aus Kunststoff - zunächst ausschließlich für die Landwirtschaft, inzwischen auch für den industriellen Einsatz."

Aufmerksam auf die MEC in Jieyang wurden die Unternehmer Mitte 2016. Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Diepholz, Axel Knörig, hat Unternehmen zu einem China-Workshop eingeladen. Das Team der Zhongde Metal Group GmbH informierte hier über das Angebot der Metal Eco City.

"Wir sind ein kleines Unternehmen mit 22 Mitarbeitern. Der Gedanke, nach China zu gehen, war immer präsent, doch wir hatten nicht die Manpower, es umzusetzen. Ich denke, dass es vielen kleinen Unternehmen so geht", erklärt Dönselmann-Theile. "Durch den Workshop wurden wir neugierig und haben uns für eine Unternehmerreise in die MEC angemeldet. Im Dezember waren wir vor Ort. Wir sind überzeugt - die Metal Eco City wird unser Aushängeschild in China." 

Die chinesischen Broschüren sind in Arbeit. Der Showroom wird in den nächsten Monaten fertiggestellt. Die Suche nach einem geeigneten Partner läuft parallel. "Sobald wir einen Partner gefunden haben, mit dem wir gemeinsam Lüftungsanlage im Agrar- und im Industriebereich errichten können, wollen wir uns in der MEC ansiedeln. Viele Teile lassen sich gut vor Ort fertigen. Wir sehen in Jieyang enormes Potential." Weitere Informationen zur Metal Eco City unter www.metal-eco-city.com.