Newsletter der Zhongde Metal Group GmbH – Juni 2017

 Anja Barlen-Herbig |   |  MEC–Unternehmen , Interviews , Messen , Delegationen , Industrie 4.0 , Galvanik , Umwelt , Metallindustrie

Deutschland ist der Premium-Partner - das wurde bei der 3. Deutsch-Chinesischen Mittelstandskonferenz in Jieyang wieder einmal deutlich. Im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative „One Belt, One Road" und der Strategie „Made in China 2025" positionieren sich deutsche Mittelständler mit innovativen Technologien und der begehrten deutschen Qualität. Umweltschutz, intelligente Fertigung, Lasertechnik – das Themenspektrum der Konferenzteilnehmer war breit gefächert. 170 Absichtserklärungen für Kooperationen wurden in Jieyang unterschrieben. Im Anschluss an die Konferenz ging es für einige Unternehmer weiter in die Metropole Shenzhen. Die Zusammenarbeit mit europäischen Unternehmen – speziell mit deutschen – stand auch dort im Mittelpunkt. Die Zhongde Metal Group entwickelt in Shenzhen gemeinsam mit Partnern einen Hightech-Industriepark.

Eine Zusammenfassung der Konferenzen in Jieyang und Shenzhen bietet der aktuelle Newsletter der Zhongde Metal Group GmbH! http://nl.metal-eco-city.com/m/10476660/